Top

Online-Kredite – günstig und flexibel


Darlehen zu günstigen Kondition sind auch im Internet erhältlich. Mit ein paar Mausklicks bekommt man schnell und einfach seinen Traumkredit – das klingt für viele Kreditnehmer verlockend und unkompliziert. Überstürzt sollte man jedoch keinesfalls handeln und bei den Angeboten ganz genau hinschauen.

Online-Kredite als sinnvolle Alternative
Wenn man heutzutage einen Kredit aufnehmen möchte, muss man nicht unbedingt einen Bankberater hinzuziehen. Ein Online-Kredit bietet Interessierten eine schnelle und bequeme Möglichkeit, um am heimischen PC von zu Hause aus einen Kredit aufzunehmen.

Bei vielen Anbieter gestaltet sich dieser Vorgang sogar völlig papierlos per Video-Ident-Verfahren. Dabei bieten Online-Angebote von Direktbanken in den meisten Fällen bessere Konditionen als vergleichbare Kreditangebote traditioneller Filialbanken. Die Zinssätze sind meist deutlich günstiger und auch die Kreditbearbeitung gestaltet sich schnell und unbürokratisch.

Die Gründe hierfür spiegeln sich in der Tatsache wider, dass sämtlich Kosten entfallen, die beim Abschluss in einer Bankfiliale entstehen würden. Interessierte, die nach der Suche nach einem günstigen Kreditangebot im Internet sind, sollten jedoch keinesfalls überstürzt handeln.

Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, mehrere Online-Kreditangebote einzuholen, die auf die eigenen Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten sind, um diese miteinander zu vergleichen. Kreditvergleiche lassen sich schnell und einfach auf Online-Vergleichsportal durchführen. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass die Konditionen, die bei Online-Vergleichsportalen beworben werden, auf Basis idealer Faktoren kalkuliert werden.

In vielen Fällen weichen diese jedoch von der finanziellen Ausgangssituation des Kreditnehmers ab. Die tatsächlichen Konditionen lassen sich in der Regel erst dann ermitteln, wenn der Bank sämtliche relevante Unterlagen zur Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers vorliegen.

Wie funktioniert ein Online-Kredit?
Falls sich eine Bank dazu entscheidet, einem potenziellen Kreditnehmer ein Angebot zu machen, dann wird die Offerte per E-Mail versandt. Die Kreditgeber wollen beispielsweise wissen

  • wie hoch das monatliche Einkommen des Interessanten
  • ob sein Arbeitsvertrag unbefristet ist
  • wie viel für die Monatsmiete bezahlt wird.

Darüber hinaus wird auch nach Versicherungen, laufenden Krediten oder Sparverträgen gefragt. Falls nötig, können sich Kreditgeber auch nach der Bonität des potenziellen Kreditnehmers bei der SCHUFA erkundigen. Die SCHUFA-Anfragen haben jedoch keinen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit von Interessierten, die sich lediglich ein Angebot einholen.

Beim Vergleich mehrere Online-Kreditangebote sollte in erster Linie auf den effektiven Jahreszins geachtet werden, denn damit werden die Gesamtkosten eines Darlehens angegeben. Darüber hinaus spielen auch Angaben zur Häufigkeit der Ratenzahlungen, der Laufzeit und der verlangten Sicherheiten eine wichtige Rolle bei Wahl des richtigen Kredits.

Wenn sich ein potenzieller Kreditnehmer auf das Angebot des Kreditgebers einlässt, steht diesem ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Das bedeutet, dass der Kreditnehmer den Vertrag in den ersten zwei Wochen ohne Angabe von Gründen kündigen kann. Es gibt auch sogenannte “erweiterte Rückgabemöglichkeiten”, bei denen der Kreditvertrag bis zum 30. Tag nach Aushändigung der Widerrufsbelehrung widerrufen werden kann. In diesem Fall muss der Kreditnehmer den bereits ausgezahlten Kreditbetrag inklusive Tageszins zurückzahlen.

Worauf sollte bei einem Online-Kredit geachtet werden?

Online-Kredite gelten als zinsgünstiger als und unkomplizierter in der Beratung. Auch in Sachen Sicherheit stehen sie Ratenkrediten von traditionellen Filialbanken in nichts nach. Es gibt jedoch einige Kriterien, die bei der Aufnahme eines Online-Kredits unbedingt beachtet werden sollten. So sollten Kreditnehmer besonders vorsichtig sein, wenn der Kreditgeber unbedingt auf den Abschluss einer Restkreditversicherung besteht.

Eine solche Versicherung kann dann sinnvoll sein, wenn man damit beispielsweise einen Immobilien- oder Baukredit absichern möchte. Bei gewöhnlichen Ratenkrediten in geringen Höhen sind diese Policen in den meisten Fällen unnötig und tragen zur Verteuerung der Angebote dar. Ebenfalls misstrauisch sollte man sein, wenn der Online-Kreditanbieter damit wirbt, Kredite schnell und unkompliziert ohne viel Bürokratie und Sicherheiten zu vergeben. Darüber hinaus ist es ratsam, auf Angebote zu verzichten, bei denen etwas im Voraus bezahlt werden muss.

Fazit
Online-Kredite stellen eine schnelle und sichere Alternative zu Ratenkrediten dar, die von traditionellen Filialbanken angeboten werden. Besonders vorteilhaft ist ein online Kredit bei Vexcash. Vexcash hat kurzen Bearbeitungszeiten und niedrigen Zinsen. Diese Kreditform gilt als äußerst sicher.

Kommentare

Online-Kredite – günstig und flexibel - Wie sind Ihre Erfahrungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!





Bottom